Deck-Budgetierung

Wann immer der Decksbau stattfindet, ist es wichtig, ein Budget abzuarbeiten, so dass es kein Risiko einer Überschreitung gibt, die Ihr Projekt in der Mitte verzögern könnte. Die Planung des gesamten Decksbauprozesses hilft Ihnen, mit Ihren Mitteln zu arbeiten und ein erstaunlich abgeschlossenes Projekt zu haben, wenn Sie fertig sind.

Bei der Arbeit an einem Deckplan ist es wichtig, mit einem Budget zu arbeiten. Dieser wünscht sich, dass man die Kosten, die Quadratmeterzahl sowie die Qualität der Materialien berücksichtigt hat. Wenn Sie eine gründliche Schätzung Ihres gesamten Projekts vornehmen, können Sie die Gesamtbudgetierung durchziehen. Es ist möglich, zwei der oben genannten Kostenvariablen zu steuern, aber es ist nicht möglich, drei der gleichen Variablen gleichzeitig zu steuern.

In den meisten Projekten werden die Variablen für die Erstellung von Decks zwischen $10 und $20 pro Quadratfuß liegen. Die Kosten hängen von der Art des verwendeten Materials und dem Arbeitsaufwand ab. Eine einfache Berechnung der quadratischen Grundfläche sowie der durchschnittlichen Materialkosten wird Ihnen die durchschnittlichen Kosten des Decksbaus grob abschätzen.

Obwohl Sie vielleicht schockiert sind von der schieren Menge an Kosten, die mit der Decksbudgetierung verbunden sind, ist es bei weitem die fairste Annahme, die man machen kann. Kurz gesagt, je exotischer und ästhetischer Sie sich Ihr Deck wünschen, desto teurer wird es. Dies ist die traurige Wahrheit über das Decksdesign. Sie können jedoch das Design niedriger schieben, indem Sie billigere Materialien verwenden, sowie die Arbeit von Decksplänen, die verfügbar sind, anstatt bei Null anzufangen.

Die Kosten für das Terrassenmaterial variieren je nach der Qualität des verwendeten Materials und der gewünschten Menge. Wie es Skaleneffekte erfordern, ist es möglich, die Kosten zu senken, wenn größere Mengen benötigt werden. Andere Faktoren, zum der Kosten des Belags hinzuzufügen sind, wie weit Sie vom Holzplatz leben, während Transportkosten zutreffen.

Ein wirtschaftliches Material, das zu berücksichtigen ist, wenn mit einem geringen Budget gearbeitet wird, ist druckbehandeltes Holz. Dies ist eine gute Alternative zum Kaufen, wenn Sie nach einem Decksdesign suchen, das kurzfristig hält. Druckbehandeltes Holz scheint im Laufe der Zeit nicht gut zu halten. Im Durchschnitt liegen die Kosten für das Holz zwischen $.75 und $1.25 pro linearem Fuß einer 5×4 Diele.

Längere Bretter mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden, wird mehr Zeit und Mühe erfordern. Denn die längeren Bretter aus druckbehandeltem Holz sind nicht so leicht verfügbar wie die kurzen. Längere Bretter werden empfohlen, da sie die Anzahl der Nähte reduzieren und somit die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sich das Holz mit der Zeit gut hält.

Das Erhalten von Materialien vom lokalen Holzplatz ist auch eine gute Idee, da das Endergebnis das Sparen ist, da man mit niedrigeren Kosten arbeitet und die besten Materialien für den gewünschten Deckplan erhält. Um sicherzustellen, dass das Deck nicht zersplittert, verzerrt oder sogar ungünstig gewittert wird, wird empfohlen, routinemäßige Färbungen durchzuführen.